http://www.npage.de/werben_stefanhansjuntke.html
Stefan Hans Juntke
Image by Cool Text: Logo and Button Generator - Create Your Own Logo
Meldet Euch doch mal bitte, man muß kein Geld verdienen !
Ständig Frauen zum Swingen gesucht, Frauen die sich Wert sind und frei sind, Spaß am Sex haben und sich gern amüsieren. Möglichst ohne finanzielle Interessen ! Keine Schwerlasttransporte bitte ! Bin ein konfessionsloser Mann! +49.160.91057917 Danke, Stefan ! Berlin, 03.02.2017
USA Entertainment Berlin London Tokio New York Madrid Boston München L.A.
Image by Cool Text: Free Logos and Buttons - Create an Image Just Like This

0049.16091057917 Stefan (privat) - Berlin Boenke Welcome to my "antilyric project thomas d, welcome by Stefan Hans Juntke" Private me is looking for normaly lady and woman - free and happy - swinging without pain, where we go, we want, we stay - me is stefan !...me is try & clean, me is no smoking guy and me is mandinka musicmanager, yes me is artist and me is incapacitated but alive and randy, horny and trendy - help me, me is crazy for sun and water, mountains and more than a very specialy boenke party, me is call it "boenke mountain baloon fly and drive". Caribik ? Me is the dream maker and "IdeaToolHouse Factory" and you`ve the money ? Financial interest to go the right way for this project ? Okay so we get to looking for me. Invide me, me is coming almost always and me is normaly and funny, me is trouble and free, very free and in a crazy condition of health. Maniac time is for your. Stay here to come to my +49.16095420386 Call me at last to fuck with you lady mouse or me is it always without you ?

USA Entertainment  London  Berlin  New York  Tokio Madrid L.A. Boston  Münc
Image by Cool Text: Free Logos and Buttons - Create an Image Just Like This
GTZ

.......bei Stefan Hans Juntke +49.160.91057917 Brother & Sister Stefano Recook project j.h.S.yxEntertainment Berlin London N.Y.C. Tokio L.A.

Bewerbungen zur Vereinsgründung bitte mit Führungszeugnß für die zeitlich unabhängige Mitarbeit (Stiftungs -,Vereins- und Firmengründung) in meinen Projekten bitte an mich, Stefan Hans Juntke, c/o Juntke Thälmannstraße 20, D - 06711 Luckenau, Kennwort: Vereinsgründung Paßwort Mitgliederbereich: jeanetteb2202 aber bitte top secret, Stefan !

.....Management Jeanette Biedermann........

USA Entertainment  Berlin London Tokio New York Madrid Boston L.A. München

Die Logos und Layer auf dieser Homy sind alle bei www.cooltext.com generiert.

Art & Chaos

Es handelt sich hier unten auf der Homepage um die einzig rechtsverbindlichen Verbindungen. Alle anderen Namen und Bankverbindungen sind nicht in Verbindung mit meinen Projekten zu sehen.

   Im Folgenden ein Auszug aus  www.gtz.de (Quellverweis) als Beispiel wie man     

   Schwerpunkte setzen kann.

 

 

Weniger Rauch in den Hütten

Gesundheitsförderung durch verbesserte Herde – 18 Millionen Euro für Afrika

Eschborn, 1. September 2005. Die GTZ startet im Auftrag der niederländischen Regierung eine Kampagne zur massenhaften Verbreitung von verbesserten Kochherden in Afrika. 18 Millionen Euro stehen hierfür im Rahmen der mit 60 Millionen Euro ausgestatteten deutsch-niederländischen Entwicklungspartnerschaft „Energizing Development“ zur Verfügung. Um die Verbreitung zu fördern, arbeitet die GTZ mit lokalen Produzenten zusammen und schult sie in der Produktion raucharmer Herde sowie bei Verkauf und Marketing.

Mit dem Vorhaben soll die Gesundheitssituation von rund zwei Millionen Menschen, hauptsächlich in ländlichen Regionen Afrikas, erheblich verbessert werden. Rauch in den Hütten ist ein lange unterschätztes Problem: Die Hälfte der Weltbevölkerung kocht heute noch mit Holz, Holzkohle oder Dung, in Teilen Afrikas sind es sogar bis zu 90 Prozent. Mahlzeiten werden an offenen Feuerstellen zubereitet, was zu einer erheblichen Rauchkonzentration in den Wohnräumen führt. WHO-Schätzungen zufolge sterben jedes Jahr rund zwei Millionen Menschen in Entwicklungsländern an den Folgen des „häuslichen Smogs“. In der Rangliste der Gesundheitsrisiken in Entwicklungsländern steht die sogenannte „Indoor Air Pollution“ an vierter Stelle, nach Unterernährung, Übertragung von Krankheiten durch Geschlechtsverkehr und verseuchtem Wasser.

Betroffen sind vor allem die ärmsten Menschen auf dem Land und in städtischen Elendsvierteln, unter ihnen hauptsächlich Frauen und Kinder, da Frauen traditionell fürs Kochen und das Beaufsichtigen des Nachwuchses verantwortlich sind. Die kleinen Lungen der Kinder sind für den Rauch besonders anfällig: drei Millionen Kinder unter fünf Jahren sterben jährlich an akuten Atemwegserkrankungen – verursacht durch Feuer in geschlossenen Räumen. Auch Verbrennungen an offenen Flammen bedeuten gerade für Kinder ein erhebliches Gesundheitsrisiko.

Die GTZ hat in den vergangenen 20 Jahren weltweit umfangreiche Erfahrungen mit dem Einsatz verbesserter Herde gesammelt. Einfache Systeme aus Metall oder gebranntem Ton können das offene Feuer ersetzen. Durch einen saubereren Verbrennungsvorgang werden nicht nur die gesundheitsschädlichen Emissionen erheblich reduziert, sondern auch der Bedarf an Brennholz massiv gesenkt. Dies bringt weitere Vorteile mit sich, einerseits eine große Zeitersparnis für die Holz sammelnden Frauen und Mädchen sowie weniger orthopädische Probleme, die durch das Tragen des Brennstoffes über weite Strecken verursacht werden.

Die GTZ ist ein weltweit tätiges Unternehmen der Internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. Seit 30 Jahren bietet sie zukunftsfähige Lösungen für politische, wirtschaftliche, ökologische und soziale Entwicklungen in einer globalisierten Welt. Die GTZ unterstützt komplexe Reformen und Veränderungsprozesse, auch unter schwierigen Bedingungen. Ihr Ziel ist es, die Lebensbedingungen von Menschen nachhaltig zu verbessern. Hauptauftraggeber der GTZ ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
 

 

geschrieben & gestaltet von Stefan Hans Juntke © 2009


Spenden bitte an: Stefan Hans Juntke, Berlichingenstraße 12, 10553 Berlin, Stefan Hans Juntke c/o Juntke, Wiedemann, Gabler, Thälmannstraße 20, 06727 Luckenau, Jeanette Biedermann c/o Jeanette Biedermann, Schlüterstraße 53, 10627 Berlin Stefan Hans Juntke c/o FRITZ Postfach 90 9000 14439 Potsdam Stefan Hans Juntke c/o Sta.IN Claudia Aschenbach, Hinter dem Dom 01, 06618 Naumburg


Alles wird gut und alles damit alle was davon haben aber eben alles zu seiner Zeit !

BARSCHECKS nur auf Stefan Hans Juntke 06.06.1970 ausgestellt bitte !

Verwendungszweck: Afrikaspende oder j.h.S.yxEntertainment ...see you and by by - fo wati-do
Image by Cool Text: Free Graphics Generator - Edit Image

nach oben

 

Bitte normale Kommunikationswege benutzen. Art & ChaoZ
Image by Cool Text: Free Logos and Buttons - Create An Image Just Like This

Barschecks an Stefan Hans Juntke, c/o Junkte, Thälmannstraße 20, D - 06711 Luckenau. An Familie Wiedemann in der Thälmannstraße 20 in D - 06727 Luckenau. An Jeanette Biedermann, Schlüterstraße 51 in 10627 Berlin. Die Schecks bitte auf den Namen Stefan Hans Juntke (06.06.1970) ausstellen. Vision to develop ourself Stefan Hans Juntke Konto: 0396036 BlZ: 10070848 Berliner Bank BIC(SWIFT): DEUT DE DB 110 IBAN: DE03 100 708 480 0396036 OUT ! Bei Problemen bitte mich unter 0160.91057917 anrufen. .........sonst sendet es bitte bar.......... 0049.16091057917 0049.16095420386 or letter to c/o Fam. Juntke, Thälmannstraße 20, 06727 Luckenau am Maibach or letter to c/o Fam. Gabler, Thälmannstraße 20, 06727 Luckenau am Maibach or letter to c/o Fam. Wiedemann, Thälmannstraße 20, 06727 Luckenau am Maibach Eingehende Spenden nehme ich, vorbehaltlicher Rückgabe, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen der BRD an. Ich wandle und wasche mich also selbst. Geld als Symbol für Werte und Reinheit zu verstehen ist ein Scherz den man erstmal verdauen muß. Meine Willensfreiheit abhängig von den Wertvorstellungen, Sorgen und Nöten aller anderen. Da lacht keiner ! Diese Diffamanten als Diamanten und Demokraten zu verstehen geht garnicht. Fanatismus ist eben keiner nur weil er auf einer freien Meinung beruht. Recht für alle damit keiner etwas liebt ? Dieser Unsinn ist frei. Unsachliche Kommentare bitte ich dringendst zu unterlaßen. Es bringt absolut keinem etwas sich ohne mein ausdrückliches Einverständniß einzubringen. Dies gilt nur bis zur Schaffung einer Körperschaft im rechtlichen Zusammenhang mit allen Projekten und Homepages mit meinem bürgerlichen Namen. Ich leck Dich schon noch Süße, ja auch am Ohr ! Aber Deine Dolce & Cabana ! Sorry Berlin aber um eben - krass und frei zu sein müßte man mal eben wieder die Kantarre bezwingen, die "Knechte des Teufels". Benehmt Euch, Stefan Hans Juntke - London

Nach oben


nPage.de-Seiten: http://melindasminiaturen.npage.de/ | Angebot der Woche!